Hiroshima Gedenken in Wedel

6. August 2018

Am 04.08.18 fand am Mühlenteich in Wedel „Die Nacht der 100.000 Kerzen“ der Friedenskooperative, dem Friedensnetzwerk Kreis Pinneberg und der Friedenswerkstatt Wedel und ihrer Freunde sowie Mitstreiterinnen und Mitstreiter im Gedenken an die Atomangriffe auf Hiroshima und Nagasaki statt.

Ein starker Mix aus ergreifenden, mahnenden Reden und gefühlvoller, handgemachter Musik wurde von den verschiedenen Protagonisten vor ca. 150 Teilnehmenden vorgetragen. Es sprachen Stadtpräsident Schernikau, Pastor Wandschneider, Helmut Welk und Hans-Ewald Mertens. Die Friedensandacht hielt Diakon Nowak. Die Organisation übernahm Irmgard Jasker.

Begleitet wurden die Gedichte und Informationstexte von der Band Green Chilli. Als Finale der zweistündigen Gedenkfeier setzten Helfer kurz nach Sonnenuntergang von Besuchern gereichte Kerzen auf aus Papier gefalteten Lotusblüten auf den See. Vielen Dank von der LINKEN im Kreis Pinneberg an die Veranstalter, an Mitwirkende und Teilnehmende sowie an unseren Genossen Bastian, der am Sonntag den See reinigte.