Aktuelles aus dem Kreisverband

Arbeitszeitverkürzung für Alle – Normalarbeitstag sichern

13. März 2016

Initiative zur gesetzlichen Beschränkung der Wochenarbeitszeit von derzeit 48 Stunden auf 40 Stunden Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Saskia Dockerill und Ralf Iden Die 40-Stundenwoche wird im Bewusstsein der Lohnabhängigen in Deutschland als die ganz normale Wochenarbeitszeit einer Ganztagsstelle angesehen. Ein „Volksvorurteil“, an das wir anknüpfen sollten. Es könnte der weiteren Ausdehnung der Arbeitszeit einen Riegel vorschieben. Wie der Mindestlohn der Lohndrückerei eine Grenze nach unten setzt, könnte eine gesetzliche Verkürzung der Wochenarbeitszeit eine Grenze nach oben setzen. ...

Weiterlesen

Fluchtursachen bekämpfen

10. Februar 2016

Redebeitrag von Klaus-Dieter Brügmann im Kreistag zum Vorhaben des Kreises, das Bleekerstift zu einer Sammelunterkunft für Schutzsuchende einzurichten. Im vergangenen Jahr wurden nahezu im Wochentakt die Prognosen über die zu erwartende Zahl Schutzsuchender in unserem Land nach oben korrigiert. Wir erinnern uns, dass die Stadt Pinneberg – wie andere Gemeinden auch – horrende Summen für die Unterbringung dieser Menschen an Immobilienbesitzer zahlten, die die verheerende Situation auf dem Wohnungsmarkt schamlos ausnutzten. ...

Weiterlesen

Kreis tritt Henri-Goldstein-Haus e.V. bei

Linke & Piraten begrüßen diesen Antrag und werden ihm selbstverständlich zustimmen. Ich möchte an einem Beispiel aufzeigen, dass auch in der Erinnerungskultur noch manches zu tun ist. Am 18. Juni 1944 wurde durch Flakfeuer eine B-17 der 379. Bombergruppe der US-Luftwaffe abgeschossen und stürzte in der Nähe der Eggerstedtkaserne ab. 3 Besatzungsmitglieder waren sofort tot. Der Waistgunner, also der Bordschütze konnte sich mit dem Fallschirm retten und kam in Appen-Etz runter. Sgt. Zigfryd Czarnecki wurde vom Büro des Bürgermeisters der Polizei übergeben. Dort rief der damalige Kreis Pinneberger SA-Führer Wilhelm L. ...

Weiterlesen

Um Menschenswillen

5. Februar 2016

Zur Abstimmung im Hauptausschuss des Kreistages am 3. Februar zeigen die Abgeordneten der Fraktion LINKE & Piraten klare Kante: „Weitsichtige Politiker legen jetzt die Grundlagen für eine erfolgreiche Integrationspolitik. Über Parteigrenzen hinweg fordern wir den Rat der Stadt Uetersen auf, seine Sperrklauselpolitik aufzugeben – um Menschenswillen! Bewegt sich Uetersen nicht, muss der Kreis handeln.“ begründet Klaus-Dieter Brügmann, Fraktionsvorsitzender und Abgeordneter der LINKE, sein klares Ja für den Vorschlag von Landrat Oliver Stolz. Stolz hatte am Mittwoch den Hauptausschuss um ein Votum darüber gebeten, bei der Landesregierung eine Ausnahmegenehmigung zu erwirken. ...

Weiterlesen